Logo just-study.com

Kunsthandwerk

Brandenburg ist eine Region mit kunst-hand-werklicher Tradition. Viele Einwanderer sind in preußischer Zeit hier angesiedelt geworden und haben Kulturgeschichte geschrieben. Potsdam und Berlin und ihre Denkmäler sind hierfür ein beredtes Beispiel.

Handwerkstechniken wurzeln oft in lokalen Gegebenheiten und vor Ort verfügbaren Ressourcen. Die zunehmend globale Wirtschaft lässt gern vergessen, dass Kulturgeschichte häufig regional ist. Auch regionale politische Entwicklungen haben Einfluss auf Arbeitsmöglichkeiten und Märkte. Wie andere Regionen hat auch das Bundesland Brandenburg eine kulturpolitische Strategie: Kunsthandwerk, Kreatives Handwerk kommt darin ausdrücklich nicht vor.

Heute spielen Kunst und Kunsthandwerk im ländlichen Raum eine wichtige Rolle im Tourismus: Künstlerhöfe, “Offene Ateliers”, “Kunststück Garten” etc: ein breites Spektrum an Angeboten sorgt für zunehmende Attraktionen.

Trotzdem sind heute viele der im Land Brandenburg ansässigen Künstler/innen und Kunsthandwerker/innen nicht ohne zusätzliche Einkünfte wirtschaftlich lebensfähig. Eher urbane Visionen von „creative business“ und der „Kultur- und Kreativwirtschaft“ haben alte Berufsbilder und Handwerke verdrängt. Allein in den Disziplinen der Ernährungswirtschaft setzt sich bereits wieder die Rückbesinnung auf handwerkliche Kreativität und traditionelle Qualität durch.

Zudem öffnet die Globalisierung Chancen zum Austausch und zur Vermarktung.

In der Akteurdatenbank präsentieren sich Kunsthandwerker/innen mit einer persönlichen Darstellung, Arbeitsproben, Webseite und Kontaktdaten.